La Palma Live

Buenas tardes

Buenas tardes

Buenas tardes,   ja ich weiss das ist spanisch, aber die deutsche Form wäre,
guten Nachmittag und das gefällt mir nicht. Guten Abend ist noch zu früh.
Deshalb und ich bitte um Nachsicht, werde ich um diese Uhrzeit meist
dieses – buenas tardes – benutzen.  Einverstanden ? OK, danke.

Da heute wieder „der Deckel“ drauf ist, bin ich nicht besonders aktiv gestimmt und lediglich das kleine blaue Loch im nicht weiss/blauen sondern grau/weissen  Himmel bringt mich einfach nicht richtig in
Schreibstimmung. Dabei habe ich mir doch so fest vorgenommen, nicht wieder wochenlang nur im Kopf zu schreiben, sondern tatsächlich, kann ja nicht sagen – etwas zu Papier zu bringen – das ist wie so vieles überholt – also bringe ich es – zu PC Seite – das ist doch doof oder ?
Na ja, und da bin ich wieder beim Thema, es ist so schön zu schreiben und nur wer will und Lust hat kann es lesen. Ich muss mir keinerlei Gedanken machen ob es gefällt oder nicht !!  Wer will der kann und wer nicht der lässt es !  Herrlich !!

 

 

Also, dann tschüssle, servus und einen schönen Abend,

Alemera

 

Hallo, hola, guten Tag, Grüss Gott und Servus,

Hallo, hola, guten Tag, Grüss Gott und Servus,

La Palma Live, sagt hola  !!

Erst mal ist es ein Versuch, über La Palma, die Insel im Atlantik, die Perle, la Perla, die Grüne la Verde, die Schöne – la Bonita , zu berichten.  All diese Namen sind nicht von mir erfunden, nein sie existieren schon lange und die Palmeros kennen diese Namen und nennen sie auch besonders in ihren Liedern über oder von der Insel.

Vor Jahren wurden von einer Internationalen Jury die 3 schönsten Inseln der Welt gewählt und, man glaubt es kaum, eine dieser 3 schönsten Inseln ist  LA PALMA.  Es wundert mich nicht.
Da ich bereits von meinem bisherigen Leben die Hälfte davon hier verbracht habe, ist mir die Insel zur Heimat geworden.
Seit meiner Kindheit bin ich mit dem Gefühl Heimweh behaftet, das hat sich bereits mit 8 oder 10 Jahren bemerkbar gemacht, als ich nach ein paar Tagen bei meiner Tante am Bodensee wieder nach Hause geschickt werden musste, weil ich so Heimweh hatte. Mein damaliges zu Hause war jedoch nur eine halbe Stunde mit dem Zug entfernt.
Heute kann ich wenigestens 10 bis max. 14 Tage – wenns ganz gut läuft auch mal 3 Wochen – weg – sein, jedoch dann wird es mir  und ich bin dann auch – ungemütlich -,  ich muss „nach Hause“ und das ist nun inzwischen La Palma.
Das wars für heute, ein Anfang ist gemacht,
ich sag dann Tschüss und adios, evtl. bis morgen, also hasta mañana, oder bis später , das wäre dann hasta luego !